Die Gemeinde Burrweiler liegt 7 km südlich von Edenkoben an der Haardt unterhalb des Annaberges am Westrand der Rheinebene. Zu Burrweiler gehören auch die Wohnplätze Weingut Annaberg und Sägewerk Burrweilermühle.
Zum ersten Male wurde Burrweiler am 7. April 1275 in einer Urkunde von König Rudolf von Habsburg im Kloster Weißenburg erwähnt. Im Jahre 1657 kam Burweiler an die Freiherren von der Leyen, bei denen es bis 1794 verblieb.
Die rund 550 Katholiken gehören zum Bistum Speyer, die Evangelischen zur Protestantischen Landeskirche Pfalz.
Sie werden vertreten durch den Gemeindeausschuss


Am 10. und 11. Oktober 2015 wurden die neuen Gremien der Pfarrei Hl. Anna gewählt.
Die Gemeinde hat Peter Schopp (1. Vorsitzender), Ingrid Minges (2. Vorsitzende), Dr. Wolfgang Kouker und Elisabeth Will in den Gemeindeausschuss (GA) gewählt.
Im Pfarreirat vertritt Alma Wilhelm die Gemeinde zusammen mit dem Vorsitzenden des GA. Gewähltes Mitglied des Verwaltungsrates ist Dr. Wolfgang Kouker.


Die Gottesdienste feiert die katholische Gemeinde in ihrer Pfarrkirche Mariä Heimsuchung, die tagsüber zum Gebet und zur Besichtigung geöffnet ist.

nach oben


Die Pfarrkirche Mariä Heimsuchung in Burrweiler

nach oben

©2016 Pfarrei Edenkoben